Samstag, 27. Juni 2015

Früchteeis

Hallo ihr Lieben,
heute möchte ich euch ein kleines und schnelles Rezept zeigen. Es passt perfekt in den Sommer und ist ein super gesunder Snak für die heißen Tage. Um es zuzubereiten braucht man ganze 10 Minuten und sehr wenige Zutaten, also scheut nicht vor dem Nachmachen.
Das einzige Utensil, dass man für dieses Rezept benötigt sind Eisförmchen. Es gibt sie in jeder Variante und mittlerweile überall zu kaufen. Meine sind von Ikea.

Selbstgemachtes Früchteeis

Ihr benötigt:
Eure Lieblingsfrüchte und einen beliebigen Saft, evtl. Milch, Joghurt o.ä. 

Ich habe mich für Erdbeeren, einer Wassermelone und Kiwis entschieden. Die Erdbeeren habe ich gewaschen und püriert. Von den Kiwis habe ich ein paar Scheiben abgeschnitten und zur Seite für das andere Eis gelegt. Die Kiwis habe ich ebenfalls püriert. Dann habe ich die Förmchen zur Hälfte mit den pürierten Erdbeeren aufgefüllt und anschließend mit den pürierten Kiwis.

Bei dem zweiten Eis habe ich ein paar Scheiben von einer Erdbeere und einer Kiwi an die Seiten der Förmchen getan. Den Rest des Förmchens habe ich mit einer pürierten Wassermelone aufgefüllt. Ihr könnt aber auch Orangensaft, Milch, Sojamilch oder Zitronensaft verwenden. Eigentlich jede Art von Flüssigkeit, die ihr gerne mögt.

Das Ganze muss für paar Stunden in das Gefrierfach und fertig ist euer selbstgemachtes Eis. Man kann quasi nichts falsch machen, also probiert es doch mal aus. Es wird euch gefallen!



Kommentare:

  1. Das sieht aber seeehr lecker aus! :)
    www.wondering-ann.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde deinen Blog echt wunderschön *0* Das Rezept werde ich gleich einmal ausprobieren :)

    xoxo Laura ♥

    http://liveitrosy.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  3. OH das Eis sieht so lecker aus!
    Muss ich gleich mal nachmachen :)

    Dein Blog ist übrigens wunderschön gestaltet!:)

    Schau doch auch mal bei mir vorbei: http://thelebasiblog.blogspot.de
    Liebe Grüße TheLebasi

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht wirklich lecker aus. Das wird gleich mal ausprobiert:)

    Deine STRASS.com Mädels:)

    www.blog.strass.com

    AntwortenLöschen