Donnerstag, 24. September 2015

Buch Review: Die Bestimmung

Hallo ihr Lieben, 
heute erwartet euch mal ein etwas anderer Post. Wer meinen About-Text gelesen hat, weiß schon, dass ich eine Schwäche für Bücher habe. Lesen nimmt einen großen Teil in meiner Freizeit ein und zählt definitiv zu meinen Lieblingsaktivitäten. Aus diesem Grund würde ich gerne meine Liebe zum Lesen mit euch teilen. Wenn auf eurer Seite Interesse bestehen würde, dann lasst es mich wissen :-)

In den letzten beiden Wochen habe ich die Trilogie von Veronica Roth gelesen. Seit Weihnachten stand Die Bestimmung nun schon in meinem Bücherregal. Im Gegensatz zu den Filmen, welche sich ebenfalls in meinem Besitz befinden, hatte ich die Bücher nie angerührt. Der Grund dafür war nicht die fehlende Zeit oder Interesse, sondern mir war einfach bewusst, dass es danach "vorbei" sein wird. Was ich übrigens an Mehrteilern hasse! Allerdings kommt nun bald der dritten Teil in die Kinos und ich wollte wenigstens bei einem Film der Trilogie das Buch vorher gelesen haben. 

Band 1 
DIE BESTIMMUNG
 "Fünf Fraktionen, fünf verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice sich entscheiden muss, als sie sechzehn wird. Sie weiß: Es ist die wichtigste Wahl ihres Lebens, denn sie entscheidet über ihre Familie, ihren Freunden, ihrer Feinde. Doch der Test, der über Beatrice innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist Unbestimmt. Die aber gelten in der Welt, in der sie lebt, als hoch gefährlich..." 


Der erste Band beschäftigt sich hautsächlich mit dem Fraktionswechsel und der jeweiligen Initiation, die Tris bei den Ferox ablegen muss. Außerdem lernt sie Four kennen und lieben. Das Buch ist einfach geschrieben und daher gut zu verstehen. Zu Beginn ist es schwer in die Geschichte reinzukommen, da man noch nicht wirklich mit den verschiedenen Fraktionen vertraut ist und öfters zurückblättern muss, um zuschauen was das nochmal genau für "Menschen" sind. Dies legt sich aber nach ein paar Kapiteln. Durch die vielen plötzlichen Wendungen wird das Buch nicht langweilig und gerade das Ende sorgt dafür, dass man unbedingt den zweiten Band lesen möchte. Außerdem muss man sagen, dass der Film sehr nah an dem Buch gedreht worden ist und nur wenige Vorfälle ausgelassen wurden.


Fazit: 




Band 2
TÖDLICHE WAHRHEIT
 "Tris und Four haben sich endlich ihre Liebe gestanden. Doch der Aufstand hat begonnen und es herrscht Krieg zwischen den Fraktionen. Als die Unbestimmten angegriffen werden, ist es Tris' Aufgabe, sie zu retten. Ihre Entscheidung bedeutet jedoch, Four zu verlassen und sich mit dem Feind zu verbünden."

Tris hat nun ihre Eltern und ihr Zuhause verloren. Dazu kommt, dass sie einen ihrer engsten Freunde umgebracht hat, der zugleich in einer Beziehung mit ihrer besten Freundin war. Dies kann sie nicht verkrafteten und fällt immer weiter in ein Loch, wo sie niemanden mehr an sich ran lässt. Die Beziehung mir Four leidet sehr darunter und so stehen ständige Streitereien zwischen ihnen. Das Verhalten von Tris kann man gut nachvollziehen, wird aber auf Dauer sehr anstrengend für den Leser. Das Buch endet mit einem sehr dramatischen und unvorhersehbaren Ende, was die Geschichte gerade am Schluss wieder etwas spannender macht.

Fazit: 




Band 3
LETZTE ENTSCHEIDUNG
"Tris und Four machen sich auf, die Welt hinter dem Zaun zu erkunden. So wie Edith Prior es in ihrer Videobotschaft gewünscht hat. Doch es gibt andere, die sich gegen sie stellen. Und auch ihre Liebe wird auf eine harte Probe gestellt, als sie das Geheimnis ihrer Existenz aufdecken..."

Und jetzt kommen wir zum letzten und meiner Meinung nach zum (leider) schlechtesten Band. Es beginnt schon damit, dass die Autorin der Geschichte den Zauber nimmt, indem die Figuren nun plötzlich in unsere Welt transportiert werden. Es gab so viele Möglichkeiten, was sich hinter dem Zaun befinden könnte. Ich persönlich hätte da nicht mit so einer einfallslosen Idee gerechnet. Außerdem ist das Buch nun in wechselnden Perspektiven geschrieben, was ziemlich verwirrt, da ständig unschlüssig ist, wer gerade berichtet und die Figuren sich in ihren Gedankenstruktur sehr ähneln. Der nächste Punkt wären die Unmengen an Details und Nebencharaktere, die überhaupt keinen Nutzten im Buch finden. Dazu kommen noch die  zahllosen Tode, die einfach nicht hätten sein müssen.  Das absolute No-Go? Tris stirbt! Nachdem die Liebesgeschichte zwischen Four und ihr endlich eine Wendung nimmt, in der sie eine gemeinsame Zukunft haben, als Tris endlich erkennt, dass sie nicht sterben will, opfert sie sich plötzlich für ihren Bruder mit dem sie in drei Bänden keine Beziehung aufbauen konnte. Danach kann man eigentlich gar nicht mehr weiter lesen, weil man so enttäuscht und verärgert ist...

Fazit: 


Habt ihr die Bücher gelesen? Wenn ja, wie fandet ihr sie und vor allem wie fandet ihr das Ende? 

Sonntag, 6. September 2015

FOCUS.

Hallo ihr Lieben, 
lange habe ich mich nicht mehr bei euch gemeldet und das aus einem einfachen Grund: Schule. Wie bei den meisten anderen Schülern auch, steht die Klausurenphase wieder unmittelbar vor der Tür, dass heißt also lernen, lernen, lernen

Bis zu den Herbstferien wird es auch so bleiben, allerdings sind es bis dahin "nur noch" vier Wochen und denen werde ich mit großer Vorfreude entgegen fiebern. In den Herbstferien steht für mich eine Menge auf dem Programm. Ich werden nämlich für ein paar Tage nach Dresden fahren und meiner zukünftigen Uni einen Besuch abstatten. Am letzten Ferientag geht es für mich dann endlich nach Israel! Ich freue mich schon rießig und kann es kaum erwarten ein neues Land kennen zulernen. Es handelt sich übrigens um einen Schüleraustausch, der von meiner Schule und der Stadt organisiert wird. Fünf Tage leben wir alleine in den Familien und die andern fünf Tage machen wir eine Rundreise quer durch das Land. Dort werden wir dann in verschiedenen Hotels untergebraucht. Mit dabei sind 10 Schüler meiner Schule und 10 des Gymnasiums, vier Lehrerinnen und sogar der Bürgermeister. Es kann also nur gut werden! :-)
   
Morgen fängt mein fünftägiges Praktikum als Hotelmanagerin an und ich muss zugeben, dass ich schon ein wenig nervös bin. Ilona ist währenddessen mit ihrem Sport LK segeln. Wohlmöglich könnte es kommende Woche also wieder etwas still auf Strong&dedicated werden. 

Bis dahin!